Der AK HuG stellt sich vor ...

Wir begrüßen Sie auf der Seite des Arbeitskreises für Hochwasserschutz und Gewässer in NRW e.V. und möchten Sie auf den nachfolgenden Seiten in unsere Arbeit einführen.

Die Deichverbände am Niederrhein stellen sich den Herausforderungen des Hochwasserschutzes am Niederrhein seit mehr als 600 Jahren. Sie sind die ältesten Bürgerinitiativen im Lande.

Die Wasser- und Bodenverbände entwickeln die Landes- und Bodenkultur seit mehr als 250 am Niederrhein als Grundlage für den Land- und Siedlungsbau.

Kommunen und Verbände betreiben gemeinsam Hochwasserschutz und Gewässerwirtschaft zum Wohle der Bürger in der Stadt und auf dem Land.


Kompetenzen bündeln

Dieses Know-how zusammengefasst begründet den Arbeitskreis für Hochwasserschutz und Gewässer in NRW e.V. (AK HuG NRW), der sich derzeit aus 27 Mitgliedern (Deich-, Wasser- und Bodenverbände sowie Kommunen) zusammensetzt.


Wissen verbreiten

Zweck des Arbeitskreises ist es, die wasserwirtschaftlichen und die damit verbundenen ökonomischen und ökologischen Aufgaben seiner Mitglieder durch Erfahrungsaustausch, gegenseitige Unterstützung, gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und Interessenvertretung im fachlichen, im politischen und im öffentlichen Bereich zu fördern und zu stärken.


Der Arbeitskreis ist ein eingetragener Verein und wird durch seinen Sprecher Herrn Holger Friedrich, Geschäftsführer des Deichverbandes Bislich-Landesgrenze vertreten.

Haben Sie noch weitergehende Fragen, werden wir sie Ihnen gerne persönlich, telefonisch oder schriftlich beantworten.

Unseren Mitgliedern steht ein interner Bereich zur Verfügung.


Holger Friedrich
Sprecher des AK HuG